Wie versenkt man am besten ein U-Boot?
Man braucht auf seinem U-Boot-Jäger-Kahn einen Pinsel, einen Eimer blaue Farbe und eine Flak. Wenn das U-Boot sein Sehrohr aus dem Wasser steckt, malt man es blitzschnell mit blauer Farbe zu. So denkt der U-Boot-Kapitän, daß er noch tief unter Wasser ist und taucht immer weiter auf. Sobald das U-Boot eine Höhe von ca. 50 Metern erreicht hat, schießt man es bequem mit der Flak ab... 


Der Stabsarzt sieht bei der Musterung den kleinsten Penis aller Zeiten, er ruft einen Kollegen herbei und macht ihn auf die Kümmerform aufmerksam.
Ärgert sich der Rekrut: "Sie haben wohl noch nie einen erigierten Penis gesehen!?" 
Mit viel Raffinesse macht Schuhmann dem Musterungsarzt klar, daß er so gut wie blind ist. Er wird vom Wehrdienst freigestellt. Zur Feier des Tages geht Schuhmann ins Kino und schaut sich einen Pornofilm an.

Plötzlich bemerkt er, daß neben ihm der Musterungsarzt sitzt. Geistesgegenwärtig spricht er ihn an:
"Entschuldigen Sie, Fräulein, aber dies ist doch die U-Bahn zum Olympiazentrum?" 
Herr Hauptmann, der Gefreite Schneider ist ohne Fallschirm abgesprungen."

"Was, schon wieder?!"   

Musterung in der Lüneburger Heide. Splitternackt steht der Bauernsohn vor dem Stabsarzt und erklärt, er leide an einer unheilbaren Sehschwäche. Der Arzt ballt die Hand zu einer Faust und fragt "Was sehen Sie ?"
"Nichts" antwortet der Bauernsohn.
Wortlos ruft der Arzt eine Schwester herbei, knöpft ihr die Bluse auf und massiert ihr ausgiebig die Brüste. "Was sehen Sie ?"
"Nur verschwommene Umrisse, Herr Stabsarzt!"
"Mein Lieber, Ihre Augen sind ja möglicherweise im Eimer, aber Ihre Nudel zeigt stramm in Richtung Kaserne..."  

Aushang am schwarzen Brett:
Sieger des Panzertarnwettbewebs ist der 3. Zug. ZgFhr 3.Zg. wird gebeten, HEUTE noch Verlustmeldung 3fach KPz Leo II im GeZi abzugeben!  

Steht ein Schütze am Wachtor und hält Dienst. Kommt auf einmal der UvD an und sagt: "Hey, Schütze, heute kommt der General. Wenn er kommt, sofort Meldung an mich!"
Der Schütze einigermaßen eingeschüchtert: "Jawoll!"
Nach einer Stunde - der General ist noch nicht gekommen - turnt wieder der UvD an. Diesmal noch hektischer: "Sobald der General da ist, sofort Meldung machen!"
Wieder 30 Minuten später der UvD zum Schützen: "Sobald der General da ist, sofort Meldung zu mir!"
Das geht alle 20 Minuten so weiter, bis auf einmal eine Limousine vor dem Kasernentor hält. Der Schütze geht auf den Wagen zu und fragt: "Hey, du! Bist du der General?"
Sagt der General: "Ja, der bin ich. Und?"
Sagt der Schütze: "Dann verpiß dich lieber schnell, der UvD sucht dich schon die ganze Zeit..." 
Wozu haben die neuen Spaten den Panzerbesatzungen  kleine, rote Knöpfe ?

Wenn man draufdrückt springt ein Pionier raus, und fragt: "Wie lang, wie breit, wie tief ?" 
Gilt für Offiziere:

08/15 ... 0 Ahnung, 8 Stunden Dienst, A15 Besoldung [stimmt aber auch alles, also kein Witz]

Ein alter Luftwaffensoldat stirbt und kommt -natürlich- in die Hölle.
Da unten ist ein Einweisungsteufel, der sagt ihm: "Wir haben für den Bund hier drei Höllen. Eine für das Heer, eine für die Marine und eine für die Luftwaffe. Wo wollen Sie hin ?"

"Oh Mmh.. In der Luftwaffe bin ich so lange gewesen, also probier ich mal die Heereshölle."

Ok, er kommt da ihn.

Dort hocken sie alle im Kreis und sind total fix und fertig. "Was ist denn los, warum seid ihr so fertig?" fragt er.
"Ach was! Morgen werden wir ans Kreuz genagelt, mit Stacheldraht umwickelt, mit Benzin übergossen und angezündet!"

"Nee nee", denkt er sich und läßt sich von dem Teufel in die Marinehölle bringen.
Dort hocken sie alle im Kreis und sind total fix und fertig. "Was ist denn los, warum seid ihr so fertig?" fragt er.
"Ach was! Morgen werden wir ans Kreuz genagelt, mit Stacheldraht umwickelt, mit Benzin übergossen und angezündet!"

"Nee nee", denkt er sich und läßt sich von dem Teufel doch in die Luftwaffenhölle bringen.
Dort hocken sie alle im Kreis und sind fröhlich, johlen und singen. Kurz: beste Laune...
"Was ist denn los, warum seid ihr so fröhlich?" fragt er. "Ach was! Morgen werden wir ans Kreuz genagelt, mit Stacheldraht umwickelt, mit Benzin übergossen und angezündet!"

"Ja, und ?" fragt er "Die anderen sind doch alle total fertig und ihr lacht ?"
"Ach, Du kennst doch die Luftwaffe:" meint einer,

"Kein Holz, keine Nägel, kein Stacheldraht und kein Benzin..."


Sonnenfinsternis

Der Oberst zum Adjutanten:
Morgen früh ist eine Sonnenfinsternis, etwas, was nicht alle Tage passiert. Die Männer sollen im Drillich auf dem Kasernenhof stehen und sich das seltene Schauspiel ansehen. Ich werde es ihnen erklären. Falls es regnet, werden wir nichts sehen, dann sollen sie in die Sporthalle gehen.

 Adjutant zum Hauptmann:
Befehl vom Oberst. Morgen früh um neun ist eine Sonnenfinsternis. Wenn es regnet, kann man sie vom Kasernenhof aus nicht sehen, dann findet sie im Drillich in der Sporthalle statt. Etwas, was nicht alle Tage passiert. Der Oberst wird's erklären, weil das Schauspiel selten ist.

 Hauptmann zum Leutnant:
Schauspiel vom Oberst morgen früh neun Uhr im Drillich Einweihung der Sonnenfinsternis in der Sporthalle. Der Oberst wird's erklären, warum es regnet. Sehr selten sowas!

 Leutnant zum Feldwebel:
Seltener Schauspiel-Befehl: Morgen um neun wird der Oberst im Drillich die Sonne verfinstern, wie es alle Tage passiert in der Sporthalle, wenn ein schöner Tag ist. Wenn's regnet, Kasernenhof!

 Feldwebel zum Unteroffizier:
Morgen um neun Verfinsterung des Oberst im Drillich wegen der Sonne. Wenn es in der Sporthalle regnet, was nicht alle Tage passiert, antreten auf'm Kasernenhof! Sollten Schauspieler dabei sein, sollen sie sich selten machen.

 Gespräch unter den Soldaten:
"Haste schon gehört, wenn's morgen regnet..." - "Ja, ick wees, der Oberst will unser Drillich verfinstern. Det dollste Ding: Wenn die Sonne keinen Hof hat, will er ihr einen machen. Schauspieler sollen Selter bekommen, typisch! Dann will er erklären, warum er aus rein sportlichen Gründen die Kaserne nicht mehr sehen kann. Schade, daß das nicht alle Tage passiert."



Bei der Bundeswehr, erster großer Absprung für die Wehrpflichtigen Fallschirmjäger. Der Feldwebel gibt im Flugzeug den Tagesbefehl aus: "Männer, in drei Minuten ist Absprung. Denkt dran: wenn ihr auf 1000 Meter seid, Reißleine ziehen, der Fallschirm öffnet sich. Tut er es nicht, Ersatzleine ziehen, der Reservefallschirm öffnet sich. Wenn ihr gelandet seid, holt euch der LKW ab!"
Der Gefreiter Meier springt also, zieht bei 1000 Meter die Reißleine
>>> NICHTS PASSIERT <<<
Der Gefreite Meier zieht die Ersatzleine
>>> NICHTS PASSIERT <<<
Darauf der Gefreite Meier:
"Typisch Bund, nichts klappt hier! Jede Wette, daß der LKW auch nicht da ist!"


Warum schickt man keine Panzergrenadiere auf Telefonmasten?
Die versuchen immer, die Hubschrauber zu fuettern...


Beim Waffenunterricht: Feldwebel:"...und einem Fluechtenden darf nur in die Beine geschossen werden. Also Brustbein, Schambein, Stirnbein, Jochbein und so weiter."


Kommt der Kompaniehauptmann in Zivil in seine Kaserne und
der Schuetze laesst ihn nicht rein, weil der Hauptmann seinen
Ausweis nicht dabei hat. "Aber Sie muessen mich doch erkennen,
ich bin doch der Hauptmann!" Darauf der Schuetze: "Wenn Sie
der Hauptmann sind, bin ich Captain Kirk." Der Hauptmann
bekommt einen dicken Hals, faehrt nach Hause, holt seinen
Ausweis und erscheint nach einer Stunde und mit tierischer Wut
im Magen wieder am Tor. "Sehen Sie jetzt, dass ich der Hauptmann
bin?" Der Schuetze nimmt seine Packung Zigaretten, zieht eine
Zigarette raus und spricht in die Packung: "Scotty, beam' mich
rauf! Ich glaube, es gibt gleich furchtbaren Aerger..." 
Truppenbetreuung im Dschungelcamp. Vor den Soldaten,

die seit Wochen keine Frau gesehen haben, tanzt Djesibel
den Schleiertanz. Donnernder Applaus fuer das erste fallende
Stueck. Doch als sich die Schoene das letzte Stueck vom Leibe
reisst, herrscht Stille. Verbluefft fragt sie : "Was ist los ? Gefalle
ich Euch nicht ?" "Oh, Darling," kraechzt ein Soldat "klatsch
Du mal mit einer Hand.." 
WER ist der groesste Feind des Grenadiers?

Der Rasenmaeher! Nimmt Licht, Deckung und die Nahrung weg...  

Wusstest Du, dass die Bundeswehr schon in der
Bibel erwaehnt wurde?
"...und sie huellten sich in seltsame Gewaender
und irrten ziellos umher..."   

DIENSTPLAN:

-----------

02.30 Wecken

02.35 Koerperpflege, Bettenbau, Verpacken, Raustreten

02.36 Parole

02.40 70 km Marsch zum Truppenuebungsplatz

05.00 Fruehstueck

05.05 Gefechtsausbildung (Vergraben des LKW 5 to)

08.00 Sportausbildung (5000 m gleiten)

09.05 Ueberleben im Gelaende (Stationsausbildung)

      1. Erlegen von Borstenvieh (mit Taschenmesser)

      2. Zelten in stehenden Gewaessern

      3. Sammeln von Pilzen (unter Feindbeschuss)

11.30-

12.00 Mittagspause (zwischenzeitlich Ueberfall auf den Essenfahrer

                    der Nachbarkompanie)

12.05 Waffen- und Schiessausbildung

      Der Brueckenlegepanzer (zerlegen, zusammensetzen)

15.00 Gefechtsausbildung (Ausgraben des LKW 5 to)

17.00 Rueckmarsch mit Gesang

20.00 Grosses Revierreinigen

      Stube 265-267: Kaserne

      Stube 268,269: Blockern des Hubschrauberlandeplatzes

      Stube 270,271: Truppenuebungsplatz

23.00 Danach Abendessen und Zapfenstreich

MIT NATO-ALARM IST ZU RECHNEN!


Im Manoever ist eine Bruecke gesperrt. Sie traegt ein Schild
mit der Aufschrift "Gesprengt!". Der General sieht voellig
fassungslos, wie eine ganze Kompanie gemuetlich ueber die
Bruecke schlendert. Der letzte Soldat hat ein Schild auf dem
Ruecken. Der General reisst den Feldstecher hoch
und liest: "Wir schwimmen!"   

Siehst Du den Spiess im Moore winken, wink zurueck
und lass ihn sinken.   

Befehl des Oberst an den Bataillonskommandeur:
Morgen Abend gegen 20 Uhr ist von hier aus der Halleysche
Komet sichtbar, dieses Ereignis tritt nur alle 75 Jahre ein.
Veranlassen Sie, dass sich die Leute auf dem Kasernenplatz
im Dienstanzug einfinden. Ich werde ihnen diese seltene
Erscheinung erklaeren. Wenn es regnet, sollen sich die Maenner
ins Kasernenkino begeben, dann werde ich ihnen Filme dieser
seltenenErscheinung zeigen.
Befehl des Bataillonskommandeurs an die Kompaniechefs:
Auf Befehl des Herrn Oberst wird morgen um 20 Uhr der
alleysche Komet hier erscheinen. Lassen Sie die Leute bei Regen
im Dienstanzug antreten und marschieren Sie zum Kino. Hier
wird diese seltene Erscheinung stattfinden, die nur alle 75 Jahre
eintritt.
Befehl eines Kompaniechefs an einen Leutnant :
Auf Befehl des Herrn Oberst ist morgen um 20 Uhr Dienst im
Dienstanzug. Der beruehmte Halleysche Komet wird im Kino
erscheinen. Falls es regnet, wird der Herr Oberst einen
anderen Befehl erteilen, was nur alle 75 Jahre eintritt.
Befehl eines Leutnants an einen Feldwebel:
Morgen um 20 Uhr wird der Herr Oberst im Kino, zusammen
mit dem Halleyschen Kometen, auftreten. Dieses Ereignis tritt
nur alle 75 Jahre ein. Falls es regnet, wird der Herr Oberst dem
Kometen die Anweisung geben, hier bei uns im Dienstanzug zu
erscheinen.
Befehl eines Feldwebels an einen Unteroffizier:
Wenn es morgen um 20 Uhr regnet, wird der beruehmte 75
Jahre alte General Halley im Dienstanzug und in Begleitung des
Herrn Oberst seinen Kometen durch unser Kasernenkino
fahren lassen.
Befehl eines Unteroffiziers an die Mannschaft:
Stillgestanden! Wenn es morgen um 20 Uhr regnet, wird
der 75 jaehrige General Halley in Begleitung des Herrn
Oberst einen Kometen fahrenlassen. Ich bitte mir respektvolles
Benehmen dabei aus. Wegtreten!!   

Dienstvorschriften:
"Ab einem Wasserstand von 1.20 m beginnt der
Soldat selbstaendig mit Schwimmbewegungen.
Die Grusspflicht entfaellt hierbei."
Am Ende des Baumes hoert der Soldat selbststaendig mit
denKletterbewegungen auf...
Berge und Huegel unterscheiden sich von ihrer Umgebung
vorrangig durch ihre Hoehe"
Mit Beginn der Nacht ist mit zunehmender Dunkelheit zu rechnen"   

Warum duerfen sich die Grenis nur 1,50 m tief einbuddeln?
Weil sie sonst auf die Pioniere stossen!   

P1. 6 Schuss, 1 Wurf.   

Zugfuehrer beim morgendlichen Antreten:
"1. Zug stillgestanden!"
"1. Zug kehrt!"
"1. Zug bueckt Euch!"
"Morgen Ihr Aersche!"   

Warum haben Pioniere beim Bund die interne Bezeichnung BTW5?
Antwort:
Blind, taub, wasserdicht und aufblasbar bis 5 atue... 
Beim Formaldienst (Marschieren):

Abstand zum Vordermann genau 80 cm, 81 cm ist Fahnenflüchtig,
79 cm ist schwul... 

Aufkleber am Panzer: "Hubraum statt Spoiler!"  

Autoreiseruf auf WDR 2:

Der Panzerschütze Wilhelm Schneider, unterwegs mit einem
dunkelgrünen Kettenfahrzeug, Marke Leopard, im Raum
Malaga, Costa del Sol, wird dringend gebeten, seinen
Standortkommandanten in Koblenz anzurufen: Das mit der
Mobilmachung sei doch nur ein Scherz gewesen, und über
den Heimaturlaub könne man ja noch mal sprechen...  



 
  >> Auswahl Witze <<     >> Grins - Page <<