Der Pup`s
Der Pup das ist ein muntrer Wicht
er flutscht hervor man merkt es nicht,
er flitzt herum in unsrem Leibe
als hätt er anders keine Bleibe.

Findet er ein Löchlein klein
schon saust er in die Welt hinein
und ist er endlich dann heraus
ein düftchen schwebt durchs ganze Haus.

In der Wanne ganz verborgen
hat der Pup so seine Sorgen
wie das Tageslicht erblicken
ohne viel den Mensch zu zwicken.

Und dann plötzlich mit Gebrauss
schießt er aus der Öffnung raus
überall spürt er nur Wasser
er denkt sich , ich werd ein Nasser
viele Bläschen er verteilt
bis er die Oberfäch ereilt.

Der Pup das ist ein toller Hecht,
mal riecht er gut, mal riecht er schlecht.
Aß man Erbsen oder Bohnen
so schießt er raus wie Platzpatronen.

Wenn man Alkohol getankt
kommt der Pup mit viel Gestank.
Diesen Duft nach faulen Eiern
bringt so manchen oft zum Reihern.

Das war unser Pup - Gedicht
Pupe weiter - schäm dich nicht.
 

>>  Sachen zum Lachen <<       >> Grins - Page <<